Behandlungspflege

Behandlungspflege nach SGB V

Hierbei handelt es sich um Leistungen der Krankenkasse. Diese Leistungen müssen von einem Arzt verordnet werden, damit der Pflegedienst sie übernehmen kann. Es sind Leistungen, die ein Arzt an uns als examiniertes Pflegepersonal delegieren muss.

Darunter fallen u.a. folgende Versorgungsbereiche:

  • Verabreichen von Medikamenten
  • Blutzuckerkontrolle
  • Wundversorgung
  • Portversorgung
  • Verabreichung von Injektionen
  • Dekubitusbehandlung
  • Richten von Medikamenten
  • An- und ausziehen von Kompressionsstrümpfen

Ihr Haus- oder Facharzt muss Ihnen diese Leistungen verordnen, damit wir diese als Pflegedienst für unsere Kunden in Neuwied und Umgebung ausführen dürfen.

Bei der Behandlungspflege kommen auf Sie einmal pro Kalenderjahr Kosten zu – diese betragen 10 Prozent des Verordnungswertes je Verordnungsart. und werden Ihnen von Ihrer Krankenkasse in Rechnung gestellt.

Anspruch auf Behandlungspflege hat jeder Klient, der alleine lebt und sich nicht mehr selbst versorgen kann, oder wenn die Angehörigen aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, die Behandlungspflege zu übernehmen.

Bei weiteren Fragen rufen Sie uns einfach an und wir vereinbaren einen Termin für ein ausführliches kostenloses Beratungsgespräch.